Solisten in Konzerten der letzten Jahre

jud raphael1Raphael Jud
Bass

 

Der Bariton Raphael Jud wurde in Altstätten in eine Musikerfamilie hineingeboren und begann nach Abschluss der Primarlehrerausbildung mit dem Studium von Klavier, Orgel und Gesang in Winterthur. 1987 erwarb er das Lehrdiplom für Klavier und 1990 bei Ruth Binder das Diplom in Gesang mit Auszeichnung. Raphael Jud wurde mehrmals mit dem Förderpreis des Migros-Genossenschaftsbundes ausgezeichnet und war Finalist beim Solistenwettbewerb des Schweizerischen Tonkünstlervereins.

Nachdem er während einer Saison das Opernstudio am Opernhaus Zürich besucht hatte, schloß er ein Aufbaustudium bei Kurt Widmer in Basel an, das er mit dem Solistendiplom absolvierte. Meisterkurse bei Theo Adam und John Shirley-Quirk folgten und seit einigen Jahren arbeitet der Bariton regelmässig mit Margret Honig und Maarten Koningsberger.
Raphael Jud ist ein gefragter Lied- und Oratoriensänger in der Schweiz und im benachbarten Europa, wo er mit einem grossen Konzertrepertoire vom Frühbarock bis zur Moderne auftritt, unter anderem mit Hauptpartien in Oratorien von Händel, Bach und Haydn, sowie beispielsweise dem Elias und Paulus Mendelssohns, Janáceks Gilgamesch und Martins In Terra Pax.

Neben seiner Konzerttätigkeit ist der Bariton Lehrbeauftragter für Sologesang in Basel. Er ist Gründer und künstlerischer Leiter des Vokalensembles Bacchanto (www.bacchanto.ch).

In den Konzerten des Chor Ipsach:

zur Übersicht